14.Juni 2014 – campus, mon amour!

Sommerfest 14. Juni 2014 – Campus Bockenheim
Ihr wollt nicht länger passiv zusehen, wie Immobilieninvestoren mit routinierter Geste ihre renditeorientierte Ödnis über eurer Stadt abwerfen, immer mehr Geld für Miete draufgeht und es irgendwann keine Orte mehr gibt, wo ihr euch wirklich wohlfühlt? Ihr habt keinen Bock auf verordnete Eventkultur und kommerzielle Bespaßung?Nö? Muss ja auch nicht sein.

Während die Uni nach und nach vom Campus Bockenheim verschwindet, tun sich dort mehr und mehr Menschen zusammen und nehmen ihre Stadt selbst in die Hand. Nach jahrelangem Kampf werden wir in diesem Sommer damit beginnen, im Philosophicum Raum zu schaffen für ein lebendiges und solidarisches Miteinander von Menschen unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Herkunft. Und wir werden weiter dafür kämpfen, dass das Studierendenhaus mit dem KOZ auch nach dem Auszug des AstA ein lebendiger und selbstverwalteter Ort bleibt, in dem wir gemeinsam feiern, diskutieren, Musik machen und vieles mehr tun können. Wir kämpfen für Wohnraum, der für alle bezahlbar ist, setzen uns dafür ein, dass das Studierendenwohnheim an der Bockenheimer Warte erhalten bleibt und wollen als alternative Wohnprojekte auf den Campus ziehen.
Aber erstmal wollen wir gemeinsam mit euch FEIERN!


Auf der Wiese vor dem Philosophicum und rund ums KOZ möchten wir einen ganzen Tag lang ein feines Programm mit jeder Menge Bands und DJs auffahren, Flohmarkt, Kinderspass, Theater und vieles mehr. Und weil ein Fest umso schöner ist, je mehr Leute sich daran beteiligen, möchten wir Euch einladen, das Ganze gemeinsam mit uns zu gestalten. Habt ihr Ideen für die Verschönerung des Geländes, Krams zu Hause, den ihr gerne auf dem Flohmarkt verhökern wollt, wollt ihr mithelfen, dass für alle genug lecker Essen und Trinken da ist, möchtet ihr Infos über eure politischen Aktivitäten loswerden oder fällt euch sonst etwas ein, das auf einem richtig guten Fest nicht fehlen darf? Euren Ideen sind keine Grenzen gesetzt.
Unser Fest ist bunt, alternativ und unkommerziell – und es ist alles, was IHR daraus macht.


Veranstalter: Projektgruppe Philosophicum, Offenes Haus der Kulturen, KOZ
mit Unterstützung von AStA Uni Frankfurt